Buchungsbedingungen

von Hörmann Urlaubsdomizile Föhr GmbH, Stand 24.04.2019

Allgemeine Mietbedingungen

Der Mietvertrag kommt zustande, sobald dem Vermieter (Hörmann Urlaubsdomizile Föhr GmbH) die vom Mieter unterschriebene Vertragsausfertigung zugeht. Mit Vertragsabschluß ist die vereinbarte Anzahlung innerhalb von 10 Tagen zu leisten. Der Restbetrag ist 21 Tage vor Mietbeginn zu entrichten.
Das Mietobjekt darf höchstens von der im Mietvertrag angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Ändert sich die Personenzahl vor oder während des Aufenthaltes, bitten wir um Mitteilung.
Überbelegungen sind grundsätzlich nicht gestattet!
Der Abschluss des Mietvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung gleichgültig auf welche Dauer der Mietvertrag abgeschlossen ist.
Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten, ausgenommen bei Verhinderung durch höhere Gewalt. Sofern nicht anders vereinbart, beginnt die Mietdauer am Anreisetag um 16:00 Uhr und endet am Abreisetag um 10:00 Uhr. Für die Berechnung der Miete zählt der Anreisetag als ganzer Tag, der Abreisetag wird nicht berechnet.
Das Mietobjekt muss bei Abreise besenrein übergeben werden, d.h. Mülleimer müssen entleert, Geschirr abgewaschen und eingeräumt sein. Bei übermäßiger Verschmutzung werden dem Mieter die erhöhten Reinigungskosten in Rechnung gestellt. Die Mitnahme von Haustieren bedarf im Einzelfall der Zustimmung des Vermieters. (Gilt nur für Objekte in denen Haustiere gestattet sind.)
Nebenkosten wie Heizung, Strom, Wasser etc. sind im Mietpreis enthalten.

Mietbedingungen Teil 1

Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt nebst Inventar und der Gemeinschaftseinrichtungen pfleglich zu behandeln. Außerdem haftet der Mieter, für seine Begleiter und Gäste für alle Schäden die während seiner Mietdauer verursachten wurden. Bei Beanstandungen und Schäden ist der Vermieter sofort zu benachrichtigen.

Mietbedingungen Teil 2

Der Mieter wird nicht von der Entrichtung des vereinbarten Mietpreises befreit, wenn er aus einer in seiner Person liegenden Gründen von dem Mietvertrag keinen Gebrauch macht. Persönliche Gründe sind alle Gründe, die im Lebensbereich des Gastes liegen, z.B. Urlaubssperre, Krankheit, usw. oder solche, die der Vermieter nicht zu vertreten hat, wie z.B. schlechtes Wetter.

Mietbedingungen Teil 3

Die Übernahme des unveränderten Mietvertrages durch Dritte ist möglich, bedarf jedoch der ausdrücklichen Zustimmung des Vermieters. Der übernehmende Mieter tritt in den bestehenden Vertrag ein und haftet neben dem Hauptmieter als Gesamtschuldner für den Mietpreis. Für jede Vertragsänderung berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 Euro

Rücktritt durch den Mieter

Der Mieter kann vor Mietbeginn jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten. Jegliche Erstattung ist nur bei schriftlichem Rücktritt möglich. Maßgeblich für die Berechnung der Kosten ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei dem Vermieter. Bei Rücktritt ist der Vermieter berechtigt, ohne weiteren Nachweis eine pauschale Entschädigung nach folgender Staffel zu berechnen: bis zu 90 Tage (Vor dem Anreisetag): 20% des Vertragspreises 89 bis 45 Tage: 40% des Vertragspreises 44 bis 30 Tage 80% des Vertragspreises weniger als 30 Tage: 100% Vertragspreises
Bei Reiseabbruch während des Aufenthaltes: 100% des Vertragspreises
WIR EMPFEHLEN DEN ABSCHLUSS EINER REISE-RÜCKTRITTKOSTEN-VERSICHERUNG. Damit schützen Sie sich vor unnötigen Stornokosten.